Sonntag, 25. Mai 2014

Ist es denn wahr???

Bislang glaubten Gatte und Elfe gaaanz fest, dass die zauberhaften Kinderlein die höhere Bildungsanstalt zur Erlangung der Reifeprüfung besuchen.
Seit heute sieht das anders aus.
Seit wir vom Wahlgang wieder zuhause sind wissen wir es!!!
Nix Gymnasium.
*Örgs*
BAUMSCHULE!!!!
Oder warum sonst *wachsen* die Hausaufgaben in der Thuja???
Euch einen charmanten Abend....
Ich geh' jetzt chillen, nachdem ich den Nachmittag zuerst feist auf der Liege in der Sonne liegend, relaxt plaudernd mit einer Freundin und anschliessend auf dem Fussballplatz verbrachte...
Ach, nen Fahrradunfall gab es auch noch :(
Nr 1!!!
Fahrrad kaputt :(
Finger demoliert :(
Kind lebt :)
Verursacher hat's Weite gesucht... tja, so ist es, das Leben hinter'm Bretterzaun!!!

Samstag, 24. Mai 2014

Herzenswünsche

Eigentlich ist der Gatte wunschlos glücklich, sagt er, aaaber uneigentlich hat er zwei Seeligkeitswünsche :)
nämlich
einen Riesenbräter um jederzeit abertausende von Reibekuchen, deren Kartoffeln natürlich der Elfenzahn zuvor schälen muss, brutzeln zu können. Auch diverse Schnitzelgerichte schweben ihm beim Gedanken an so ein Bräterchen vor seinem geistigen Auge vor:)
Bislang hat Frau Elfe so eine (überflüssige) Anschaffung stets noch vereiteln können. Zwar sozusagen mit letzter Kraft, aber immerhin.
Das zweite Objekt der Begierde ist schon heikeler, da erstens nicht so teuer in der Anschaffung und zweitens auch nicht so *Platzintensiv* :(((

Gestern nun, der Herr des Hauses chillt sehr relaxt in der Badewanne rum, lässt die Arbeitswoche hinter sich und ruft die Seinen zur Familienkonferenz zusammen.
Tochterkind noch im Dienst, aber so nach und nach findet sich der Rest der Familie in der grünen Hölle ein.
Sohn Nr 1 erobert sogleich das grüne Klöchen als Thron, Knabe Nr 2 lässt sich gemütlich auf der Wäschetruhe nieder, derweil das Elfchen und der Hund auf den ganz billigen Plätzen verweilen...
Der Hamster, der schläft noch, der Kater, der mag mit dem Hund noch immer nicht im gleichen Raum sein :(((
Ist auch egal, von denen ist eh keine Unterstützung zu erwarten!
Und schon pressiert's.
*Ich*, beginnt der Hausherr grinsend, *ich habe beschlossen, noch heut' schreiten wir zur Tat!*
???
*Hä?*
*Was denn???*
*Wir werden einer Friteuse ein neues Zuhause geben!!!*
*strahlt* (der Gatte)
*kreischt* (die Elfe)
*schreien,aber laut Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa* (die Jungs)
Krampfhaft nach Gegenargumenten suchend, probiert die Elfe dieses Ansinnen doch noch abzuwiegeln.
Keine Chance!
3 zu 1!
Wie unfair aber doch :(((
In den schillernsten Farben malen sich die drei bereits aus, WAS sie alles so frittieren werden...
Aber der Gau ist:
*Papa*, schmeichelt Sohn Nr 1, *Duuhuu, darf ich sie mit auf die Klassenfahrt nehmen???*
*umkippt,abersofort!*
Andere nehmen Boxershorts, Shirts und Zahnbürste mit, aber der Elfensohn....
Ich fass das nicht!!!
Nun denn, wie soll es sein. Auch in der Elfenfamilie herrscht *seufz* die Demokratie :(
Hier ist sie nun:
Nun wünsche ich uns allen ein fettes Wochenende!!!


Freitag, 23. Mai 2014

Er ist ein Model und er sieht gut aus... Teil 3

oder: Das große Finale :)

Gut gestärkt geht es am besagten Dienstag auch schon los.
Sicherheitshalber wird ein großes Fresspacket gepackt (*stell' dir mal vor, wir kommen in einen Stau*), in dem sich so überlebenswichtige Dinge wie Gummibärchen, Doppelkekse usw. befinden...
Heidewitzka, im Sauseschritt oder aber ha, heute fahren wir die 180 PS mal aus, geht es in Richtung Ruhrpott. Wo genau, das darf ich nicht verraten, immer noch größte Geheimhaltung :)
Dank des Wahnsinnstempo kommt die stark dezimierte Elfenfamilie sehr früh am Zielort an.
*Boah*, staunt das Kind, *hier ist das Paradies!!!* und meint die Aneinanderreihung zahlreicher Dönerbuden. Vermutlich mehr in einer Straße als in Münster in der ganzenStadt *schwört*
*Models dürfen keine Döner*, sagt der Vater streng und lädt seinen Elfenzahn erstmal auf einen solchen ein :)))
Während die Drei warten, zwei essend, der dritte singend: *Döner, macht schöner* , tut sich was an dem angebenen Treffpunkt, ähhhhhhhhh, Location. - Denkt dran, wir befinden uns nämlich jetzt am SET!!! Jawohl!
Im Affentempo fahren zwei Bullis und ein LKW vor. Es entspringen mindestens 1000 Menschen, alle wuseln durcheinander und in Windeseile steht ein Tor und diverses Equipment.
*Staunt* (also Gatte und Elfe, der Star von Morgen ist einfach nur cool)
*Gänseblümchen vorm Tor geht gar nicht*, schnauzt der Herr Produzent.
*Kichert* (die Elfe)
*Wutschnaubt* (Herr Promifotograph)
*Losrennt* (das Fussvolk)
???
Das niedere Völkchen ist sehr erfolgreich *lobt!!!* und siehe da, es kehrt mit einem flugs geliehenen Rasenmäher (dem Himmel sei doch dank für sooo nette Nachbarn) zurück und schon wird den armen Bellis Perennis der Garaus gemacht :(
Eigentlich schade, findet zumindest Frau Elfe, der Rest, der freut sich.
Mittlerweile sind auch die anderen Models eingetroffen.
Modelkind wird freudestrahlend begrüßt, ist ob seines Bekanntheitsgrades arg erstaunt, denn er kennt niemanden!!!
Und dann, dann wird es ernst, sehr ernst!!!
*Elfenkind, Schiedsrichter, amtlich, in die MASKE!!!*, brüllt eine junge Stylistin.
*Siehste*, raunt Frau Elfe, *nun schminken sie den Pickel weg.* : ))))))))))))))))))))
*Wie?*, echauffiert sich der Knabe, *SCHMINKEN??????????????????????*
*Ich bin immer schön!!!*
*Jap*, antwortet die junge Dame, *und so schön glänzend!!! Und jetzt ab in meiner Finger!!!*
Sagt's und zieht den Jüngling hinter sich her. Zu Make up, Püderchen und ähnlichem Gedöns!!!
Wer schön sein will, muss leiden :)

Höchst professionell wird das (unser) Kind gestylt.
*Staunt!!!*
Und schon geht es an die Arbeit.
*Weiter links, weiter rechts. Lächeln! Das muss natürlich aussehen! Action!!! Nee, so geht das gar nicht!!!*
Hmm, die Protagonisten kommen ins Schwitzen, Elfe und Gatte laben sich am Catering :)))
Nach 1000000 Fotos, endlich die Erlösung.
*Stellungswechsel!!!*
Und schwuppdiewupp, würfelt man das Team erneut durcheinander.
*Schiri, in die Hocke!!!*
*Hä?*
*Wie Hocke???*
*Das ist nicht natürlich!!!*
*Egal, macht sich auf dem Foto aber gut!!!*
Ergeben hockt Herr Schiedsrichter, amtlich, sich hin.
Und er hockt und er hockt und er hockt...
Und der Fotograph, der knipst und knipst und knipst...
Und des Kindes Kopf wird hellrot, Knallrot, Dunkelrot und...
es bricht zusammen!!! Aus der Hocke!!!
*Cut!!!*, brüllt der Fotomann, *was das???*
*Beinstreik!!!*, kreischt der Schiri.
*Okay*, sagt der Fachmann, *ich glaub' wir haben es* und stürzt an den Rechner, um sich die Ergebnisse des Shoooooootings anzuschauen.
Anscheinend höchst zufrieden mit den Ergebnissen (Gatte und Elfe finden die Bilder unglaublich. IST DAS UNSER SOHN???), erlaubt Big Boss, dass sich seine Models entfernen.
Nun ist die Location noch mal dran... wir gut, dass sie sich nicht hinhocken muss...
Glücklich, stolz und ziemlich kaputt zieht sich der müde Krieger um.
*Jetzt brauch ich aber nen Döner!!!*, verlangt das Elfenkind, *nun bin ich ja kein Model mehr ;)*
Schmatzend verzerrt er so ein heißes, fettiges Ding, während es in Fluggeschwindigkeit Richtung Heimat geht.
Gegen 23.00 Uhr erreichen wir den Bretterzaun.
Ein herzliches Danke schön an den DFB, an der Starfotographen (und jetzt mal im Ernst, es ist wirklich einer, genaueres, wenn die Aktion anläuft) und das gesamte Team. Es war ein unvergessliches Erlebnis!!!
Wir werden nix verraten, aber liebe Leser, wenn es dann so weit ist, dann seid ihr die ersten, denen ich es berichten und auch die Aufnahmen zeigen werde. *VOLLSTOLZIST*
Bis dahin allerdings haben wir alle Hände voll zu tun, das Kind wieder auf normal runterzukochen.
Denn sein neuster Schlachtruf ist:
*Ich bin ein Model und ein Superstar!!!*
*Zusammenbricht*
*Keuleschwingt*
Aber keine Sorge, das kriegen wir schon wieder hin.
Ich such jetzt mal die Englischvokabeln, hehe, mal gucken, was unser Suerstar dann so sagt...
Euch einen wunderschönen Freitag!

Donnerstag, 22. Mai 2014

Er ist ein Model und er sieht gut aus... Teil 2

Die nun folgenden Tage sind voller Spannung :)
Modelkind übt täglich das Posen vor dem heimischen Spiegel, verflucht die niedlichen Löckchen und greift neurdings auch gerne mal in die mütterlichen Töpfchen und Tigelchen  *seufz*
Auch die Gaderobe muss sorgfältigst ausgewählt werden :)))
Den vorläufigen Höhepunkt erreicht das Ganze in dem Moment, in dem das Bübchen eine mail von Frau Stylistin bekommt!!!
*wichtigguckt* (das Kind)
*Augenrollt* (die Elfe)
Und dann nimmt das Unheil seinen Lauf!!!
Drei Tage vor dem wichtigsten Termin (sagt er) seines Lebens, wächst und sprießt mitten im Gesicht huch, nein, wie furchtbar, ein - PICKEL !!!!
Heiß Wasser, Jod, Pickelcreme...
S O S !!!
Der Weltuntergang ist nahe!!!
Voller Verzweiflung rührt der Knabe nach genauster Rezeptur des Herrn Google eine Antipickelmaske an aus allen Substanzen, die die heimischen Küche so her gibt :))).
Schmiert sie in sein Anlitz (suuuper, kann er jetzt nicht mehr reden *hofft*), packt zwei Gürkchen auf die Augen (*Gurken machen schön!!!) und kann ob des nahenden Elfchens mit dem Fotoapparat in der Hand noch immer  Morddrohungen ausstoßen...
Da mir mein Leben irgendwie lieb ist, kann ich euch jetzt gerade kein Foto präsentieren. Aber - psst- ich verrate euch was: Der Anblick war zum Schreien :)))
Trotz regelmässigster Anwendung der selbst erstellten Hexencreme schrumpft das Mitesserchen nicht :(. Es blieb, wie bösartig aber auch, ein Schandfleck im sonst so markellosem Gesicht :(((
Hmm...
Kurze Gedankengänge, den Stein des Anstosses mit einem Pflaster zu verbergen, sozusagen ein Schönheitspflästerchen, werden wieder verworfen und mit einem selbstbewußten: *Einen schönen Mann (hmm, wen meint er denn nur??? *rätselt*) entstellt gar nichts*, machen sich am 20. Mai Vater, Mutter, Kind auf den Weg.
Wo die *Location* war, das darf ich euch noch nicht verraten, aber WIE es war, das, das erzähl ich euch morgen.
Und ein Foto aus der *Maske* habe ich dann doch *kicher*...
Habt einen schönen sonnigen Tag.
Frau Elfe ist heute sehr busy, sie plant ein großes Vorhaben, bei dem mal wieder das Leben mit dem großen Besen durchgekehrt wird...frei nach dem Motto:
*Wenn Ihr schon hinter meinem Rücken redet, dann vergesst nicht, meinen geilen Arsch zu erwähnen*

Mittwoch, 21. Mai 2014

Er ist ein Model und er sieht gut aus... Teil 1

Söderle, ihr wollt wissen, wieso Gatte, Elfe und Nr 2 an einem gewöhnlichen Dienstag morgens um Neun gemütlich am frühstückstisch sitzen können?
Tja, das ist dann mal eine längere Story :)
Also, macht's euch bequem.

Teil 1:

In der letzten Woche eines Abends klingelt das Telefon sehr energisch. Etwas entnervt hebt die Elfe knurrend den Hörer ab: *Wer stört?*
*Guten Abend, Frau Elfe! Hier ist Mister X vom DFB.*
*Haha*, antwortet die Gute, festentschlossen sich nicht auf den Arm nehmen zu lassen, nicht dass sie noch höchst unfreiwillig im Radio landet, *und hier ist die Kaiserin von China :) *
??? (also das unsichtbare Gegenüber)
*Frau Elfe, Sie haben einen Sohn?*
*Nicht nur einen!*
*Aber einen Schiedsrichter, amtlich, oder?*
??? (also die Elfe)
Jetzt scheint es interessant zu werden, denkt der Elfenzahn und überlegt, wer sie denn da wohl vereimern möchte.
*Warum?*
*Also, das ist so: Blablablabla...*
*Klar*, antwortet die Elfe und hält sich vor Lachen den nicht vorhandenen Bauch.
*Könnte es sein, dass Sie mir nicht glauben???*
*Der Kandidat hat 100 Punkte*, kichert der Elfenzahn ins Telefon.
*Frau Elfe, hören Sie, HIER IST WIRKLICH MR X VOM DFB!*
*Beweise????*
Dann fängt der Gute an zu erklären!!!
*Umkippt*
*Gesichtsfarbewechselt*
*Roten TeppichinGedankenausrollt* ( Also für Mr X)
*Ooooooooooooooooooooooooh*, versucht der Elfenzahn sich zu entschuldigen....
*Es ist so, dass wir eine Werbekampagne machen. Und dafür hätten wir gerne Elfensohn Nr 2, Schiedsrichter, amtlich!*
*Wann?*, stottert die verstörte Mutter.
*Am 20. Mai* und schon bekommt Mama Elfe alle Einzelheiten auf einem silbernen Tablett serviert.
*Luftschnappt*
Nun kommt aber Bewegung in den Elfenpopo. Tausendundeine Sache muss geklärt werden... von Beurlaubung bis Verschiebung einer LK - Klausur und geheim gehalten werden muss die Sache auch noch.
*Sehrschwerfällt*
Während Elfeneltern regeln und versuchen, den Schock zu verarbeiten, übt Nr 2 schon mal das posen :))) unter stetigem Gesang:
*Ich bin ein Model und ich seh' gut aus....*
Über die Vorbereitungen werde ich dann morgen berichten... und ich sag' euch, mit so einer Diva unter einem Dach, DAS ist anstrengend!!!
Habt einen schönen Tag. Hier strahlt Nr 2, äh die Sonne...

Dienstag, 20. Mai 2014

Dienstagsmorgens am Frühstückstisch...

Außergewöhnliche Ereignisse machen außergewöhnliches möglich:
Dienstagsmorgens sitzen der Gatte, der Sohn Nr 2 und Frau Elfe höchstpersönlich gegen 9.00 Uhr gemütlich am Frühstückstisch.
Warum?
Das erfahrt ihr noch früh genug :)
*Hmm*, sagt der Knabe, *ich bin ganz klein mit Hut.*
*Nö*, kichert die Elfe, *DU bist immer klein, egal ob mit oder ohne Hütchen...*
Das Tischgespräch plätschert vor sich hin, bis der Elfenzahn den Schulleiter der höheren Bildungsanstalt, die der Sohnemann noch immer besucht, zitiert:
*Ich glaube*, so sprach damals vor Lichtjahren, als die Söhnchen noch die fünfte Klasse besuchten, Herr Direktor, *wir hatten noch nie so einen kleinen Schüler wie den Elfensohn Nr 2.*
*Das wird schon stimmen*, erklärt der Knabe grinsend, *denn Du, liebstes Elfchen, warst ja nie auf unserer Schule.*
:(
*Augenrollt*
Ich hab's hier echt nicht leicht.
So und jetzt widme ich mich den wirklich wichtigen Dingen des Tages.
Seid schon mal gespannt, was hier so passiert.
Die Weltherrschaft ist nahe :)
Habt einen schönen Tag!

Montag, 12. Mai 2014

Der König der Hamster :)))

An einem trüben Sonntagnachmittag, nachdem Zwerghamsterchen Kalle verblichen  *schnief* und hoffentlich gut im Hamsterhimmel angekommen ist, veränderte sich das Elfenleben :)
SOKRATES zog ein!!!
Schon bald war klar, das ist nicht irgendein Hamster, sondern der König derselben!!! Seinem enormen Appetit zur Folge, wächst und wächst und wächst er. *Grumpf*
Also, wie bereits erzählt, musste ein neuer Käfig her.
Flugs wurde er geliefert, schön in tausend Einzelteile zerlegt, hehe... Nachdem Frau Elfe dem Gatten
schööönste Augen *mitdenWimpernklappert* gemachte hatte, nahm sich der Herr der Sache an. Schräubchen hier, Flüchlein da und schon wenig später stand er da:
TADAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA:
Der Palast für den König der Hamster!!!
Schön, gell? Nun hat der Kleine, äh Große viiiiiel Platz zum spielen, schlafen, essen... Zauberhaft ist das Heim, solide aus Naturholz, vorn mit einer Plexiglasscheibe, so dass das Ganze auch
als *Katzenfernseher* fungieren kann.
 Völlig entzückt ob des neuen Zuhauses für Freund Sokrates unterhält sich Frau Elfe am letzten Dienstag, ihr wißt schon, Knabe Nr 2 besuchte das Mütterlein nach getaner Prüfung in der Schule, mit dem Kind. *Ach*, freut sich die Elfe, *nun geht es Sokrates aber gut!!!*
 ??? (die coole Kollegin, die neben Sohn und Mutter steht)
*Wie jetzt? Du hast nen Hamster, der Sokrates heißt?*
*Jaaaaaaaaaaaaaaa*, kichert die Elfe.
*Hast Du ihn von dieser Züchterin???*
??? (also der Elfenzahn)
*Hihi*, lacht Frau Kollegin, *dann bin ich die Hebamme!!!*
*Erstauntguckt*
*Hä???*
*Mein Freundin hat mir erzählt, dass einer der Babys nun Sokrates heiße... Welches hast du denn?*
*DAS SCHÖNSTE!*, schreit die Elfe.*
*Welche Farbe???*
*Weiß, grau und laaange Haare*, berichtet Frau Elfe mit Stolz geschwellter Brust.
*Ach, den Thorsten!!!*
*empörtguckt* (also die Elfe)
*sichindenSandkastenschmeißt* (also Coolwoman)
*Wie Thorsten???*, schreit der Elfenzahn, * S O K R A T E S ! ! !*
*Nö*, lacht die coolste aller Kolleginnen, *ich habe Geburtshilfe geleistet und ihn somit getauft!*
*grummelgrummelgrummel*
Nun denn, egal, da sieht man mal wieder wie klein die Welt ist.
Und damit Coolwoman den kleinen König auch mal wieder sieht,gibt's jetzt hier nen Vi(eh)deo.
*Vollstolzist*
Macht den Ton an, denn das haben Nr 2 und Patenonkel von Nr 1 gestern Abend noch gebastelt!!!
Und nun: setzt euch in Pose und huldigt dem Herrscher Elfenhauses!

video

Sonntag, 11. Mai 2014

Was des Adonis Leid...

ist der Elfen Freude :)
Heute morgen guck ich ins Gesichtbuch, und siehe da, neue Nachricht von Adonis !!! Na endlich, denkt sich Frau Elfe und öffnet dieselbe höchst eifrig.
Oooooooooooooooh, Adonis ist auf Exkursion :)))
Nachdem es ihn ja nun in die verbotene Stadt verschlagen hat, damit er dann in ganz naher Zukunft endlich als magistrum Latinae seine Brötchen verdienen kann, muss er jetzt dadurch...
So begibt es sich, dass es ihn an diesem schönen Wochenende  hier her 
verschlagen hat. *Kicher* Ja, Adonis, das muss man(n) gesehen haben. Da hier alles, aber auch wirklich alles, rekonstruiert, unecht, fad und langweilig ist, kann er zumindest seine Wahrnehmungsstörung pflegen. 
Allerdings, so sind einige echt sehenswerte Fundamente durchaus vorhanden, nur sind sie *örgs* dummerweise überbaut. (Sagt Adonis!)
Nun denn, aber immerhin gibbet eine ganz zauberhafte Glasvitrine, in der ein Kronkorkengroßer Stein wohnt. *Begeistertist* (also die Elfe)
Stein und Vitrine werden von drei unfreundlichen Sicherheitskräften bewacht *erstauntist* und von sämtlichen Museumspädagogen als reinste Rarität angepriesen. Und tatswahrhaftig erreichen sie Begeisterungsstürme beim Publikum!!! So geht Gehirnwäsche heute!!!
Und noch was hat die Elfe gelernt:
Niemals in der Nähe dieser sagenhaften Vitrine essen!!! *Soforthinterdie Elfenöhrchenschreibt*
Denn als unser Adonis gerade herzhaft in seine mitgebrachte Käsestulle beißen wollte, wurde er beinahe verhaftet. *entsetztist*
Aber unser Adonis wäre nun nicht Adonis, wenn er sich so einfach seines Brotes berauben ließe. *Kicher,ichwäresooooogernedabeigewesen*
*Ach,* erklärt der Herr Student unschuldig guckend, *so'n Steinchen, sicherlich doppelt so groß, habe ich bereits im Reisekoffer aus den verschütteten Vesuvstädten im Koffer nach Haus geschmuggelt. Es ziert nun mein Nachtkonsölchen!!!*
*Umkippt* (also die Frau Museumspadagogin)
*aufdemBodenliegt* (also der Elfenzahn)
Ob die Herzstiche weitere gesundheitliche Folgen hatten, hat er leider nicht erzählt :)

Nun schmollt er, der Studiosus :( und rechnet geschwind aus, was ihn der ganze Spaß gekostet hat.
*Luftschnappt* Das reicht ja fast für nen Kleinkredit. Dafür könnte man auch mit Billigflieger fix mal an die wirklich antiken Stätten reisen... Herr Dozent war nun nicht gerade amused als Adonis dieses anmerkte. Aber vielleicht denkt er mal drüber nach...
Nun denn, anstatt auf dem heimischen Söfchen den Grand Prix zu verfolgen, muss der arme junge Mann in einer Jugenherberge mit hunderten  kleiner, fieser Fliegenleichen und einem fetten Schneider nächtigen. Statt herzigen Schlagern zu lauschen, hört er aufmerksam den Regentropfen auf dem Dach vermischt mit der Toilettenspülung der vierten Grundschulklasse nebenan zu :)))
*Seufz*
Jaja, es ist nicht leicht, Studien mit Anstand zu beenden... aber uns hier hast du den Muttertag mit deinen Schilderungen versüßt!!!
Und über deine Idee, dass Müttern ihren Kindern was zum Muttertag schenken, darüber werde ich mal sinnieren, du hast ja irgendwie recht: Ihr seid alle so WUNDERPRÄCHTIG!!!
Und jetzt nicht böse sein, aber du hast mir so eine schöne Steilvorlage gegeben... da fürchte ich doch glatt um meine Bloggerstellung :)
Da sei dir einiges verziehen. In diesem Sinne:
                                             R.I.P. - armer kleiner Schneider und merke: es ist niemals Platz für Schneider und Student in einem Raum!!!
Und Ihr liebe Leserinnen, habt einen schönen Muttertag!
Eigentlich sollte heute hier der König der Hamster erscheinen. Den gibbet nun morgen, einfach aus gegebenen Anlass....
Tschööööööööööööööööööö, Euer Elfenzahn

Samstag, 10. Mai 2014

Der Reiter auf der Erde...

ist das größte Glück der Pferde *kicher* oder wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.
Vor Lichtjahren standen Elfeneltern vor der großen Entscheidung: Pferde oder Kinder, denn als Nr 2 so völlig unverhofft das Licht der Welt erblickte, brach das absolute Chaos aus :( Da war nix mehr mit 'ich fahr dann mal eben zum Stall'. Also entschied man sich für die Kinder :))) und gegen die Gäule. Völlig okay, aber das heißt natürlich nicht, dass man keine reiterlichen Kontakte mehr hat.
Und so kann ich Euch diese Geschichte erzählen.
Gattenfreund ist ein begnadeter Reiter. Verheiratet, ein Tochterkind, bei dem man es auch belassen hat (sonst hätten sie nämlich auch keine Zeit mehr!!!). In der Natur der Dinge liegt es nun, dass der Pferdevirus über kurz oder lang auf alle Familienmitglieder überspringt, wobei man sagen muss, dass Gattenfreunds Gemahlin sozusagen auf'm Pferd groß geworden ist. Töchterchen will auch nicht nachstehen, also lebt die Familie beinah im Stall :)
Nun passierte vor drei Wochen folgendes (ich kann's erst heut' erzählen, da ich es erst vorgestern erfuhr):
Gemahlins Pferd zickte, sie stürzte von demselben, blieb liegen und schrie...
Daraufhin rief man den Gatten an: *Frau ist vom Pferd gefallen*
*Ah jaaaaaaaa? Was soll ich tun. Ruft 'nen Krankenwagen. Bis ich da bin, kann es dauern...*
Fünf Minuten später, das Tocherkind ruft den Papa an: *Mama kann nicht mehr aufstehen!!!*
*Super, dann kann sie auch nicht weglaufen :)))!*
Kurz drauf treffen Krankenwagen und Gatte an der Reithalle ein. Kurzers Intermezzo: *Gut gemacht, Stiefel nicht aufgeschnitten!!! Die waren teuer! (*umkippt*, die Elfe während sie den Erzählungen lauscht) Die Hose bitte auch ganz lassen, die kann's Töchterchen noch nachtragen!!!* *Augenrollt*
Mit Musik macht sich der Rettungswagen auf den Weg. Vater und Tochter schauen sich an.
*Wir fahren nach Hause*, verkündet Herr Papa, *ein Übernachtngsköfferchen packen. Und Hunger hab' ich auch!!!*
Während sich die beiden ein feudales Abendmahl gönnen, klingelt das Telefon.
*Heureka, hier ist dein Weib und deine Mutter. Gleich werd' ich operiert. Wann kommt ihr?*
*Sind schon fast auf'm Weg*, schmatzt das Ehegespons in den Hörer... und bricht auch bald schon auf.
Kaum im Hospital angekommen, weist ihnen eine Schwester den Weg. Des Wartens nicht gewillt, stellen sie den Koffer ab und stehlen sich davon, der armen Kranken nachher weismachend, man habe sie hinaus komplimentiert. *ENTSETZTIST*
OP verläuft gut. Oberschenkelhalsbruch!!!!
*Tja, ist so, wenn alte Leute fallen*, kichert der Gattenfreund. *Wurfgeschossebereitlegt* (die Elfe)
In den nächsten Tagen traben Vater und Kind regelmässig in die Klinik, bemühen sich redlich, Haus und Hof in Ordnung zu halten, was sie angeblich auch schaffen *großeZweifelhat*, bis Mittwochmorgen, an dem ausgerechnet die beiden sooooooooo im Stress waren, dass sie nicht mehr aufräumen konnten, der Anruf kam: *Frauchen wird entlassen. Jetzt. Sofort.
*Schock* beim Rest der kleinen Familie.
Tochter zur Schule, Väterchen zum Spital.
Schwester begrüßt ihn strahlend: *Sie dürfen Ihre Frau wieder mitnehmen!!!*
*Ist ja Ding! Ich halte sie seit 20 Jahren aus und Ihr gebt sie nach einer Woche wieder ab??? Ein bisschen Erholung hättet Ihr mir auch mal gönnen dürfen!*
Nun denn, nun ist sie wieder vereint, die kleine Familie. Und das Leben geht weiter: Das Schonen nicht gewohnt, mäht Madame den Rasen. Eine Hand die Krücke, andere Hand den Mäher.
Beifallheischend erwartet sie des Abends ihre Lieben.
*Gut so*, sagt der Herr des Hauses, *hätten wir dir eh auf die REHA-TO-DO-Liste geschrieben!*
*Was hast du?*, herrscht der Gattenfreund die Elfe an und bringt sich schon mal in Deckung *Feigling*. Die wollen mich schon anstellen, nirgendwo gibbet 'ne bessere Reha als bei mir!!!*
*Breitgrinst* (der Freund)
*Baseballschlägerrausholt* (der Elfenzahn)
So und jetzt werde ich einen Krankenbesuch starten....
Bevor jetzt die Entsetzensschreie zu groß werden: es hört sich schlimmer an als es ist. Die beiden sind seit zwanzig Jahren glücklich liiert und dieses Miteinander ist das Salz in der Suppe... und wenn es irgendwann anders wäre, dann, dann würde ich mir Sorgen machen :)
Trotzdem an dieser Stelle: Gute Besserung!!!


Freitag, 9. Mai 2014

Irrenhaus!!!

Ich lebe in einem solchen *sichdasicherist*
Nach der Graecumsprüfung nahm der Wahnsinn hier seinen Lauf:
An dem so wichtigen Tage wurde des Mittags auch noch *heureka* der neue Hamsterpalast geliefert. Nun ist es ja so, dass unser Kalle vor ca 4 Wochen in einer Nacht von Samstag und Sonntag entschlafen ist *heult*, aber man muss sagen, mit seinen fast drei Jahren war er ja nun auch schon ein Methusalem unter den Hamstern. Dennoch war das Elfchen betrübt, sooo betrübt, dass Gatte und Söhne alle Hebel in Bewegung setzten, um dem Elfenzahn einen neuen Hamster zu besorgen. So kam Sokrates ins Elfenheim. Während Kalle seines Zeichens ein Zwerghamsterchen war, ist Sokrates ein Monstertier :) Er wächst und wächst und wächst und ob der Vorstellung, dass bald mehr Hamster als Käfig da sein würde, wurde eine Großinvestitution gemacht. Ein Schloß für den König der Hamster. Doch davon in den nächsten Tagen mehr... Dieses Trumm musste natürlich aufgebaut werden, null Problem, ratzfatz hatte der Gatte es erledigt. Doch, WOHIN damit? *Schluck*
Lange Diskussionen, Ergebnis: zwei neue Schränke müssen her.
Und da das Elfchen natürlich nicht abwarten konnte, nahm sie die Sache gleich am nächstenTag in das eigene Händchen. Keine gute Idee :( Drei Riesenhämatome verzieren nun Oberschenkel und Arm, eine Supermacke das Anlitz, aber die Schränke stehen!!! Jawoll.
Erstaunt ob des Tagewerks ihrer Elfe machen sich Gatte und Nr 2 des Abends zum Fussballtraining auf, also Gatte als Trainer, Kind als Spieler.
*Durchschnauft* endlich Ruhe im Salon!
Plötzlich ein Klingeln, ein Klopfen an der Haustür!
Was das?
Elfchen entschwebt, um dieselbige zu öffnen, Gatte steht davor...
Hä???
*Du hier?* *rätselt*
*Man hat mich gefeuert!!!*
???
*Wie jetzt?*
Elfe wird blass, leichenblass.
*Wie gefeuert? Heißt das, DU BIST JETZT IMMER HIER???* *Entsetztguckt*
*Ja*, kichert das Ehegespons.
*Sprachlosist* (also der Elfenzahn)
*Verar****,verar****!!!, grölt der Ehemann, *Ich brauche zwei RECHTE Schuhe!*
Sagt's und stürmt in den Sportkeller.
???
*Wie jetzt*, brüllt die Elfe.
*Tja, DEIN SOHN hat zwei linke mit zum Training genommen! Und irgendwie spielt es sich damit so schlecht!!!*
*Zusammenbricht*
Da frag ich mich doch, was ist der Unterschied zum Irrenhaus???
*Ganz klar*, feixt Nr 1, *die Telefonnummer...*
Und das ist nur ein Bruchteil von dem, was noch alles passiert ist... doch davon morgen mehr. *Kicher*
Ich, ich brauch jetzt erstmal einen Kaffee, aber 'nen ganz starken...
Habt einen schönen Freitag!!!

Dienstag, 6. Mai 2014

Γεια σας

oder Tag X im Elfenleben!
Heute, genauer gesagt um 9.00 h mitteleuropäischer Zeit, ist es soweit!!!
Nr 2, mein Baby, unser kleines Söhnchen, schreibt seine Graecumsprüfung!
*Örgs*
*Umkippt*
*Zittert*
Die Frage aller Fragen ist allerdings, WER ist hier eigentlich aufgeregt?
Gestern: Während sich des Elfchens Anlitz schon mal vorsorglich grün verfärbt, Nr 1 und das Tochterkind durch die Gegend hibbeln, der Gatte völlig durch den Wind ist, liebste Freunde anrufen, um dem Kind viiiiiiiiiiiiiiel Glück zu wünschen (hier ein fettes Danke an S. und M.), klappt Nr 2 mit einem Riesenknall die Bücher zu und verkündet: *Ich geh' jetzt pfeifen!!!*
*Hä???*
*Wie jetzt?*
*Jap*, antwortet der Knabe, *was ich jetzt nicht kann, geht eh nicht mehr rein.*
Sagt's, packt seine Tasche und ist verschwunden..
Nach einem liebevollem Abendessen, wobei man bemerken muss, die Prüfung ist ihm keineswegs auf den Magen geschlagen ehe umgekehrt :), duscht das Kind ausgiebig und fällt anschließend in einen komatösen Tiefschlaf :))), während sich Eltern und Geschwister schweißgebadet schlaflos durch die Nacht bringen...
Heute Morgen: Gut gelaunt springt der Knabe durch die Gegend. Frühstückt ausgiebig, beklagt sich über die Ungerechtigkeit, dass alle anderen aus dem Kurs schon gar nicht mehr zur Schule müssen (ist doch wohl klar, mein Kind, das sind ja auch schon Abiturienten!!!), freut sich, dass er immerhin nach der Prüfung frei hat, schmiedet Pläne: *Ich geh' dann mal was essen und nen Kaffee trinken. Und dann, Elfilein, komm ich dich in der Schule besuchen...*
Der Gatte, der Arme, der als erstes die heimischen Gefilde verlassen muss, vergisst fast alles unter anderem auch den Kaffee!!! Frau Elfe rennt Rast- und Kopflos durch die Gegend, Tochterkind und Nr 1 wissen auch nix mit sich anzufangen :(
Dann ist es soweit: Das Kind, was ich doch eben erst zurWelt brachte, oder?????, schnappt das Täschchen, knutscht die Mutter, macht das Siegeszeichen und schreit:
*Ich trink' Ouzo, was machst du so???* und verlässt den sicheren Hafen...
Warum hab' ich das Gefühl, ihn auf die Schlachtbank zu schicken???
*Seufz*
Also, mein Abitur war ja irgendwie nen Klacks dagegen...
Nun ihr Lieben, jetzt drückt mal die Daumen, was das Zeug hält. Ich glaube ja das können wir gebrauchen!!!
Auf die Ergebnisse müssen wir alle warten, vor dem 10. Juni wird das nix :( aber da ist dann auch Teil 2, die mündliche Prüfung!!!
Und wißt ihr, was ich gerade im WWW gefunden habe?
Also echt jetzt, DAS gibt mir zu denken...
*Der Grieche*

Samstag, 3. Mai 2014

Stewart erzählt:

Also, gestern hatten wir Besuch. Nicht irgendeinen, nein, des Elfchens Freundin, ihres Zeichens Frau Dottore de Tierarzt, kam höchstpersönlich. Nicht, dass ich irgendwelche Probleme mit ihrem Beruf hätte, aber sie bringt auch noch stets die Mutter des kleinen Haustyranns mit. Und ehrlich, zwei so kleine schwarze bellende Bestien, das ist zuviel für so ein Katerherzchen!!!
So begab es sich, dass meine Familie unten im Esszimmer Kaffee und Kuchen genoß, während ich mir oben allein die Zeit vertrieb. :( Als wenn das nicht schon genug der Schmach wäre, wurden die beiden Monster auch noch mit Fleischwurst *WasserimMäulchenzusammenläuft* verwöhnt!
Doch dann nahm das Gespräch da unten eine rasante Wende!!!
*Ach*, erzählt die Elfe, *unser Katerchen, das ist ein echter Held!!!*
*Hä?* (also Frau Tierdoktor)
*Ja*, säuselt die Elfe, *der Arme. Er hat eine schwerste Kriegsverletzung!!!*
*Ach ja?!?*
*Jahaaa*, zerfließt Elfchen vor Mitleid, *er hat im Kampf ein Stück des Ohrs gelassen.* :(
*Aha*, grinst Frau Dr med. vet. und zieht die rechte Augenbraue hoch.
??? ( Frau Elfe)
*Mitleidheischendguckt* (also ich!)
*Da muss ich dich enttäuschen*, kichert die Ärztin.
*Wieso???*, empört sich der Elfenzahn, *das Ohr ist ab!!!*
*Richtig*, referiert der Medicus, *das schneiden wir ab, wenn wir Streuner kastrieren!*
*Luftschnappt* (die Elfe)
*rotwird* (der Kater)
*dreckiggrinst* (der Gatte)
*kichert* (Nr 1 und Nr 2)
*Das ist NICHT wahr*, empört sich der Elfenzahn und die langjährige Freundschaft wird gerade auf eine harte Probe gestellt!!!
*Doch!!!*, versucht die Tierarztfreundin zu beschwichtigen.
*Aber....*, schreit die Elfe.
*Nix aber*, lacht der Rest, *sie werden ihrer Männlichkeit beraubt und damit es jeder sieht...*
Untröstlich rast die Elfe nach oben, hehe.
Ist es vielleicht noch besser als 'ne Kampfverletzung???
Keine Ahnung!
Aber kürzlich, kürzlich sah ich einen Menschen dessen Ohr...
Kampflustige Grüße von Euerm Stewart!


Donnerstag, 1. Mai 2014

Er liebt mich, er liebt mich nicht!?!

1. Mai
Nachdem die Elfe die letzten beiden Tagen dem Wetterbericht zum Trotz die Tage schwitzend verbrachte, sieht heute Morgen das Wetter trübe, sehr trübe, aus :(
Nicht gut, findet die Elfe.
*Gatte, sag'*, schmeichelt das Elfchen, *liebst du mich???*
*Klar*, antwortet derselbe, *sprich, was soll ich tun???*
*Knips die Sonne an!!!*; befiehlt der Elfenzahn, *ich will auf der Terasse Kaffee trinken!*
*Kein Problem*, antwortet der Mann, den ich geheiratet habe, *machen wir. Ist doch voll praktisch!!!*
*Häää???*
*Jap, die Tassen werden nicht leer werden. Schwört!*
*Kreisch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!*
Und dabei hat er mal geschworen, mir jeden Wunsch von den Augen abzulesen.
*Schmollt*
Euch allen einen schönen ersten Mai!
Und falls das Kaffeepulver zur Neige gehen sollte, dann setzt Ihr euch doch in den Regen...
*Duckundweg*