Freitag, 9. Februar 2018

Ein unmoralisches Angebot :)))))))))))




Nachdem die Jungs beim täglichen Training KEIN rotes Herzchen gestempelt haben wollten
* nochimmeramBodenzerstörtist * muss Elfchen neue, größere, bessere Geschütze auffahren!
Jawoll!
Und: wo ein Wille, da ein Weg!
Nur welcher?????? * rätselt *
Nach tagelangem Kopfzerbrechen ist sie da, die Lösung.

Elfchen macht sich auf den Weg ins Büro. Diesesmal nicht als * ichhabschonwiederdenCodevergessen – Depp * , nööö, sondern als Papier-hol-Beauftragte.
Da gibt es gar nichts zu lachen!!!
Der Job ist wichtig, aber so was von!
Ohne Zettel holen, kein Blick auf die leckeren Jungs. * Schmacht *
Also hocherhobenen Hauptes entschwebt der Elfenzahn, sabbernd ob der neusten Begegnung, in die Schaltzentrale der Lehranstalt.
Wie sollte es anders sein?
Frau Super-Sekretärin thront natürlich wie stets am Schreibtisch und * entsetztist * versperrt auch noch den freien Blick auf die Herren, die wie immer sich auf dem Schafsfell räkeln.
Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm.

Ob die Gute wohl nur durch den steten Anblick zu Höchstleistungen fähig ist???

*AuchHöchstleistungenerbringenwill *

Zahnpastawerbungslächeln aufsetzend, gute Laune versprühend (na gut ein klitzeskleines Elfenglitzern war auch dabei, wofür hat man denn sonst diese Fähigkeit ) stürmt die Elfe die heiligen Hallen.

„Guten Morgen!!!“ * strahlt *
„Moin!“, antwortet die Herrscherin über Schüler, Lehrer, Mitarbeiter und der Jungs.
„Was gibt’s?“
„Ich hoffe, es gibt hier das Papier, was ich so dringend benötige...“ (ein bisschen Schleim versprüht und um Frau Sekretärin herum schielt, um einen Blick zu erhaschen.)
„Klar. Liegt im Nebenraum.“
„Ahaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa“, Elfchen spricht's und kneift den Schönlingen ein Augen zu.
Reaktion: NULL!!!!!
So geht das nicht!!!
Also, Plan B: Frau Elfe unterhält sich noch ein bisschen mit Frau Obersekretärin und sagt:
„Ohhhhhhhhh, was das ??? Da hab ich doch zufälligerweise noch so superfeine, kleine, leckere Köstlickeiten in der Jackentasche.“
Hehehehehe.
* Breitgrinst * (die Frau Sekretaärin!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!)
breitergrinst * ( die Elfe !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! )

Liebe geht eben doch durch den Magen!!!
Und des Elfchens Leckereien können auch in den seltesten Momenten harte Männer widerstehen.

* Sie fressen mir sozusagen aus der Hand *

So ein Tag, so wunderschööööööön wie heute, so ein Tag, der dürfte nie vergehen!!!!

*Trällert *

Und nein, das war KEIN unmoralisches Angebot, das war kultiviertes Bestechen!!!!
Und seitdem rappelt es im Karton.
Doch davon nächste Woche mehr!
Derweil ihr hier lest, weilt die Elfe nebst Gattem und Tochterkind in Budapest!
Einen Reisebericht gibbet auch noch. *Versprochen *
Habt euch gut und für alle Narren ein fröhliches Helau...

Samstag, 3. Februar 2018

Beichtgeheimnis 2.0

oder Schwärmereien :)

Ihr erinnert euch???
Erste Beichte :)

Elfchen natürlich seit neustem stets darauf bedacht, möglichst viele Aufgaben in Richtung Sekretariat der Lehranstalt zu erledigen, kommt leider nicht allzu oft in den Genuss :(
Aber: muss was kopiert werden, steht Frau Elfe stets in erster Reihe, obwohl sie regelmäßig zum Vergnügen von Frau Obersekretärin diesen blöden Kopiercode vergisst. Egal, Hauptsache einen Blick auf die beiden Jungs erhaschen... da macht man sich doch gerne mal zum * zublödzumCodebehalten – Depp *

Doch eines heißen Sommertages ist das Glück der Elfe hold :))))
Steht doch bald das Sportfest an.
Heureka, da müssen wir ein bissel üben. Also, Attacke, immer schön um die Schule rennen, also die zauberhaften Kinderlein, nicht Frau herself. Seid ihr jeck?
Frau Elfe steht bewaffnet mit kleinen bunten Stempelchen und verteilt dieselben munter an die Läufer, die eine Runde beendet haben.
Je mehr Stempel, je mehr Runden.
Bisschen langweilig so in der gleißenden Sonne rumzustehen... aber dann!
Was sehen die entzückten Elfenäugelein???
Auch die Jungs möchten anscheinend, obwohl sie das bestimmt gar nicht nötig haben, ein wenig trainieren.
Langsam tänzeln sie zum warm werden in Richtung Schulhofende.
Wau. Äääähhh Wow!!!
Jeder Muskel angespannt, die Astralkörper zur Schau stellend, traben sie in Richtung Elfchen.
Der Elfenzahn erstarrt.
Sitzen die Haare? Strahlen die Zähnchen beim Lächeln?
Mit keinem Blick würdigen sie die kleine Elfe * zusammenbricht *, nee, war ja klar, wo die Jungs sind, darf ja eine nicht fehlen :(((((((((((((((((((((
Na, wer wohl? Ist doch wohl nicht so schwer!!!
Natürlich Frau Daktylographin persönlich!!! * Grumpfgrumpfgrumpf *

Aber nicht, dass ihr jetzt meint Madame joggt ein wenig mit. Nein!!! Sie zieht es vor, die beiden sportlichen Herren mit dem F A H R R A D zu begleiten und nimmt es sich auch noch heraus, das Tempo zu bestimmen.
Ich fass' das nicht!!

ZENSUR! Sorry...

Jungs, Halllllooooooo, kommt doch zu Frau Elfe. Die verteilt nämlich die kleinen Stempelchen und hat gerade so einen ganz süßen mit einem fetten, roten Herzchen drauf gefunden...

Menno. Hat nicht geklappt!

Fortsetzung folgt …
Habt ein zauberhaftes Wochenende!

Freitag, 2. Februar 2018

Happy Birthday to ME!!!

Ihr lieben bekloppten Leser, Freunde, Bekannte und alle anderen, die mich bedacht haben.
Ihr seid unglaublich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Vielen, vielen Dank, ihr habt meinen Schlüpftag wieder einmal zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht.
Mein Glitzervorrat hat sich wieder ordentlich aufgefüllt, Lesestoff inklusive Reiseführer reichen für die nächsten Monate, einen wirklich zauberhaften Literatur - Wandkalender nenne ich nun auch mein eigen und endlich, endlich habe ich eine Einhornspardose, auf der prangt:
* Für mein erstes Einhorn * *dahinschmilzt*
*völlighinundwegist*
10000000000000000000000000000000000 Dank!!!

Die verrückte Elfenfamilie führte mich zum Essen aus. *Heureka*
Nachdem der Elfenzahn den Gatten mit schlagkräftigen Argumenten überzeugte, dass er nicht, als so auf gar keinen Fall in Birkenstöcken ins Restaurant latschen kann, hallo, es ist Winter!!!!, ging es auch gleich schon los!
Aber - wie kann das Elfchen denn auf einem Dienstag Geburtstag haben???????? * Geht gar nicht *, denn der neue Lieblingsgrieche hat RUHETAG! *grumpf*
Ob des Hungers sterbend irrt die Familie durch die Gegend, die Laune verbessert sich nicht wirklich als weit und breit kein Etablissement zu sichten ist, in dem des Elfchens Hunger gestillt werden kann.
Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmm.
Merke: hungriges Elfchen = wütendes Monster.
Doch dann - heureka - Rettung ist in Sicht.
Abseits aller großen Straßen, so inmitten der Pampas, sozusagen aus dem Nichts taucht ein *jubel* griechisches Restaurant auf.
Selbstredend wird es gestürmt, sofort, auf der Stelle.
Nach dem ersten Ouzo wird bestellt, in hungriger Erwartung schleppt sich die Unterhaltung, doch dann, Herr Ober serviert!
Was das???????????
* Augenaufreißt*
Kroketten beim Griechen???? Also normale Tiefkühldinger???? Kein Weißkrautsalätchen??? Und die Weinblätter hatten auch schon bessere Tage gesehen...
*Augenrollt*
Aber wie soll es anders sein???
Der Hunger trieb es hinein...
Wie gut, dass ihr mir alle den Tag so versüßt habt...
vom Griechen gab es dann auch noch ein Geschenk, so ganz kostenlos *nein wie lieb aber auch *, nur, eine Magenverstimmung wollte ich gar nicht.
Hoffnungsvolle Grüße, auf dass es uns bald besser geht, sendet euch eure Elfe

Sonntag, 28. Januar 2018

Beichtgeheimnisse :)))))))

Nun ist es da, das neue Jahr und schon fast ist der erste Monat rum... Meine Güte, die Zeit rast.
Im Elfenhaus ist selbstredend schon wieder einiges passiert, wie sollte es auch anders sein :)
Aber: als allererstes muss ich euch etwas beichten!
Psssssst, aber net weiter tratschen, hört ihr!
Elfchen ist verliebt!
Also, so richtig!!!! Bis über beide Elfenöhrchen.
Kleine fette Schmetterlinge im Bauch, sobald sie die Objekte der Begierde auftauchen.
Jap, es sind gleich ZWEI!!!
Der eine jung, knackig und noch ein wenig verspielt, der andere im allerbesten Alter.
Langbeinig, durchtrainiert beide und mit unglaublichen braunen, treuen Augen! * Schmacht *
Das erste Mal erblickt Frau Elfe die Beiden Anfang des letzten Jahres.
Während die Elfe wie ein aufgescheuchtes Huhn das erste Mal ins Sekretariat der neuen Schule schwebt (man muss ja einen guten Eindruck machen!!!), liegen die beiden Herren dort völlig relaxt rum.

Echt jetzt!
    Augenaufreißt *
    *Was das?????? *
    *Warum liegen die da rum? *
Wo bin ich gelandet?????

Derweil Frau Schulsekretärin (die hat es gut, darf sie doch die ganze Zeit in Gegenwart der beiden Herren arbeiten) Frau Elfe die ersten Anweisungen erteilt, würdigen die Jünglinge das Elfchen keines Blickes :(((((((((

Schweren Herzens verlässt die Elfe das Gemäuer, etwas eifersüchtig , also wirklich nur ein wenig, auf Frau Obersekretärin, die ja die ganze Zeit.....
Hmmmmmmmmm!

Von diesem Moment an geistern sie nun durch der Elfe Träume. * Tiefseufz *

Aber selbst ist die Frau, ähhhh Elfe...
Wartet es ab.
Die Story nimmt an Fahrt auf...
Habt einen schönen Glitzertag.


Donnerstag, 21. Dezember 2017

21. Adventstörchen

Vorfreude :)

Heute Abend kommt der Gatte heim, grinst, sieht seinen Elfenzahn an und spricht: "Schau, ich habe dir etwas mitgebracht. Ich mache dir sozusagen eine Vorfreude aufs Fest."

*Freu*
*SpringindieLuft*
*Neinwielieb*

"Zeig schon, los!", lechzt die Elfe.

"Gerne", antwortet das Ehegespons und breitet feierlich seine Gaben aus.
*umkippt*
*zumMonstermutiert*

*Ich werde mich nicht scheiden lassen, ich werde ihn ermorden!*
*sichdaganzsicherist*

Warum????????
Die lieblichen Gaben waren:

zwei Rollen gelbe Säcke und dreimal Biotoni - Tüten

"Da brauchst du dich in diesem Jahr nimmer kümmern..."

*Duckundweg* (der Gatte, dieser Feigling)

Mittwoch, 20. Dezember 2017

20. Adventstörchen :)

ich sach ja immer: das Fest der Liebe...
Montag hatte sich Frau Elfe mit Sohn Nr 2 in der Stadt verabredet. Einfach so, ohne Stress, nur nett bummeln.
Gesagt, getan.
Mitten in der Stadt entdeckt der Knabe etwas, was Adonis sehr amüsieren wird. Also posiert das Elfchen davor, Kind schießt ein Foto und schickt es umgehend dem jungen Herrn.
Der antwortet auch prompt: Hahahaha, das drucke ich mir aus und hänge es ins Wohnzimmer.
*Schnaub!*
Mittlerweile auf dem überfüllend Prinzipalmarkt angekommen, sagt die Elfe streng: "Schreib sofort zurück, ich bringe ihn um!"
"Nö", grinst der Knabe, sag' mal laut ins Handy...
HÄ????
"Elfchen, Sprachnachricht!"
Ok!
Und die Elfe brüllt ins Telefon: "Pass bloß auf, sonst gibt's was auf die Nase!"
Zufrieden will der Elfenzahn weitergehen, als sich plötzlich ein sehr älterer Herr umdreht, den Kopf schüttelt und sagt: "Aber nicht doch. Es ist doch bald das Fest der Liebe!
*Umkippt*
*Knallrotwird*
*VerstohlendieStraßenseitewechselt*

In diesem Sinne, einen schönen MIttwoch...

Dienstag, 19. Dezember 2017

19. Adventstörchen

Geschenkestress!!!!

Überall um mich herum, sind alle, wirklich alle im Geschenkestress!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Darum hier die clevere Elfenanleitung für eine wirklich entspannte Adventszeit:

Irgendwann in den Sommerferien, für nicht Schulbedienstete darf es auch der wohl verdiente Sommerurlaub sein, lege man abartige Weihnachtsmusik auf.
Zum Beispiel: Dieses ist ganz besonders für Doris. *Wink*
*Hämischgrinst*
Sofort werdet ihr ins Schwitzen geraten bei dem Gedanken, dass in gut/ knapp sechs Monaten Weihnachten, das Fest der Liebe, ist.
*Chaka*
Durch die Musik seid ihr nun in der richtigen Stimmung, der Stress sitzt euch im Nacken und schon nehme man ein großes, leeres Blatt Papier und fertige eine Liste, der zu Beschenkenden an. Dabei darf man selbstverständlich noch einmal zwischen den *Liebsten* und denen, die man beschenken MUSS, unterscheiden.
Nun kippe man genügend Alkohol in sich hinein und beginne, Seligkeitswünsche der gelisteten Menschen aufzuschreiben.
Am nächsten Morgen überdenke man die ganze Liste, schnappe sich des Gattens Kreditkarte, Weihnachtsliedchen auf den Lippen und trabe los in das nächst gelegene Städtchen. Heidewitzka, da kommt aber (Weihnachts-)Stimmung auf. Spätestens nach 48 Stunden ist der Stress vorbei.
TIPP: kauft noch in dieser Saison genügend Geschenkpapier, ihr wisst schon, das, was glitzert, das mit kleinen Sternchen, grenzdebilen Rentieren oder aber zauberhaften Schneemännern drauf.
DAS GESTALTET SICH NÄMLICH IM AUGUST BEI SCHWIMMBADWETTER ETWAS SCHWIERIG!
Dann verpacke man es wunderschön und fertig ist man und schaut dem ganzen Weihnachtsadventsauftrieb gelassen, sehr gelassen, entgegen.

"Ich hab' alles richtig gemacht!", freute sich das Elfchen heute in der brechend vollen Stadt und konnte es so gar nicht verstehen, warum all diese Menschen mit gehetztem Blick die Geschäfte, Weinachtsmärkte und Kaufhäuser stürmen.
Ätzend!!!
Wir haben bei Sonnenschein einen Cappuccino genossen und uns köstlich über diese Wesen, die anscheinend zum Lachen in den Keller gehen, amüsiert.
Denkt doch dran: Es ist das Fest der Liebe!!!!!!!!!!
In diesem Sinne: *Süßer die KASSEN nie klingen, als zu der Weihnachtszeit...*